Blog

Die ideale Prüfungsvorbereitung

1. Fang früh an

Je früher du los legst, desto entspannter wirst du dein Ziel erreichen. Wenn die Zeit knapp wird, kommt dir der Lernstoff wie dunkle Materie in einer unendlichen Galaxie vor. Deine Motivation sinkt mit Lichtgeschwindigkeit.
Motiviere dich: Denk an fantastische Dinge, die du nach der Prüfung machst. Relaxed in den Urlaub? Traumstudium anfangen? Oder endlich Geld verdienen? Stell dir die Situation konkret vor. Am besten, bis du das Meer rauschen hörst, in der ersten Vorlesung sitzt oder dein Geld stapelst.
Also: Handy weg. Konsole weg. Netflix aus.
Fang direkt an!

2. Ein guter Plan macht es einfacher

Einfach planlos drauf los lernen, damit verschwendest du wertvolle Energie. Sammle dein Material: Bücher, Notizen, Kopien, Bilder, alles was wichtig ist. Mit diesem Material stellst du einen strukturierten Lernplan auf. Bei der Erstellung eines optimalen Lernplans helfen wir dir bei LernSchlau auch gerne! Mit dem Plan hast du eine super Grundlage. Du behältst den Überblick und vermeidest Stress. Konzentriere dich auf das Wichtigste. Zeichne ein Mind-Map. Schreib das Wichtigste komprimiert auf einen »Spicker«.

»Wir können nur Inhalte speichern, wenn wir sie auch in Zusammenhängen verstanden haben«, sagt Dr. Timo Nolle. »Viele Prüfungsfragen lassen sich nicht beantworten, wenn man kein Zusammenhangswissen hat. Schüler haben in solchen Fällen oft das Gefühl, sie hätten das Thema nie im Unterricht behandelt«.
Und der Experte hat noch einen Tipp für dich:
»Mit Leichtem starten. Was ich mal richtig gut wusste, kann ich leicht reaktivieren. Deshalb ist es sinnvoll, mit dem Lernstoff zu beginnen, der noch vertraut ist. Da mache ich schnell Fortschritte, das motiviert«. [Link: Dr. Timo Nolle]

3. Gemeinsam lernt es sich besser

»Wer in Gruppen lernt, lernt besser. Wichtig ist, dass man mit anderen Leuten spricht. Dass man anderen erklärt. Lernen durch lehren, das ist wahrscheinlich so der Königsweg«, sagt Dr. Nolle.

So machen wir es auch bei LernSchlau – gemeinsam lernen, gemeinsam erklären!

Such dir eine Gruppe, mit der du regelmäßig lernst. Tausch dich mit anderen über Lernstrategien und Lernmethoden aus. In der Gruppe musst du dein Wissen mit anderen vergleichen. Vielleicht zeigt der Vergleich, wo du Wissenslücken hast. Oder ein Thema nicht wirklich drauf hast. Frag die anderen, welche Themen dem Dozenten oder dem Prüfer wichtig sind. Gab es Andeutungen was abgefragt werden könnte?

4. Entspannung und Ruhe muss sein

Mach mal Pause. Mach etwas anderes als lernen:

● produziere »Glückshormone«: Geh raus und power dich aus! Sport steigert die Produktion von »Glückshormonen« Endorphin, Dopamin und Serotonin.
● triff dich mit Freunden: Besorg Nachos und Popcorn für einen Filmabend. Mach einen Gamerabend oder einen Mädelsabend und hab Spaß am Wochenende!
● entspann dich: Versuche Atemübungen, Autogenes Training. Male Mandalas. Lausche ruhiger Musik mit Naturgeräuschen wie Vogelgezwitscher oder Meeresrauschen. Oder tobe dich mit Heavy Metal aus!
● denk positiv: Negative Gedanken rauben deine Energie. Du hast es bis hier geschafft. Sei stolz auf deine Leistung. Und denk bitte auch daran: deine Prüfer sind nur Menschen – Sie haben Verständnis und wenn sie merken, dass du die Sache ernst nimmst und dich anstrengst, helfen sie dir auch.

5. Mach den Härtetest – Simuliere die Prüfung

Diese Prüfung ist eine einmalige Sache. [hoffentlich😁] Deshalb solltest du den Härtetest machen. Versuche Aufgaben einer Prüfung aus den letzten Jahren zu lösen.
Versuche so viele Aufgaben wie möglich zu lösen. Dadurch trainierst du die Anwendung des Gelernten und so entsteht eine nützliche Routine.

Für die mündliche Prüfung ist es hilfreich mit Freunden die Prüfung durchzuspielen.
Besorge dir die Vorgaben und Beispiel-Aufgaben. Dann kannst du dich auf das Gespräch und mögliche Fragen bereits vorbereiten.

LernSchlau als Unterstützung

Bei LernSchlau bekommst du genau die Hilfe, die du für eine Prüfung brauchst. Wir stellen gemeinsam fest wo deine Stärken und Schwächen liegen, bekämpfen deine Prüfungsangst und geben dir ein sicheres Gefühl für die Prüfung. Ausprobieren kannst du es am besten mit unserer kostenlosen Probestunde!

Leave a Comment

Your email address will not be published.